Russland, das Land mit großer Kultur

Gerade die Kultur ist es, das viele Ausländer mit Russland  verbinden und die den größten Stolz des Landes bildet. Die Welt verdankt Russland viele hervorragende Schriftsteller und Poeten, Komponisten, Künstler und Musiker. Das Werk und Schaffen von Lev Tolstoi, Anton Tschechow, Fjodor Dostojewski, Nikolai Roerich, Sergei Rachmaninoff, Boris Pasternak, Pjotr Tschaikowski, Sergei Eisenstein, Mstislav Rostropovich ist in der ganzen Welt bekannt. Literatur, Ballett, klassische Musik, Architektur, Malerei, Theater, Kino – das ist es, womit Russland die Herzen gewinnt. Alle größeren Städte im heutigen Russland sind richtige Kulturzentren mit ihren Kunstausstellungen, Festivals, Konzerten, Shows, Performances und anderen Freizeitaktivitäten. Da ist immer etwas los und keine Zeit für Langeweile.

Nähere Informationen finden Sie hier: studyinrussia.ru (in englischer Sprache).

Russland, das  sportfreundliche Land

Laut Statistik treiben  in Russland etwa 60 Prozent der Gesamtbevölkerung und 71 Prozent aller Studierenden Sport. Den Sportinteressierten stehen etwa 70.000 Sportsäle und Fitness-Zentren, 140.000 Sportplätze  und  4.800 Schwimmbäder zur Verfügung.

In der Regel haben alle russischen Universitäten eigene Sporteinrichtungen und bieten ihren Studierenden und Mitarbeitern sehr gute Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten.

Mehrfach ist Russland Ort für Sportveranstaltungen von Weltniveau gewesen: man denke an die Olympischen Winterspiele 2014 oder an das  Formel-1 Rennen 2014 in Sotchi, an die Sommer-Universiade 2013 und die Schwimmweltmeisterschaften 2015 in Kasan.  2018 soll in Russland  die Fußball-Weltmeisterschaft und 2019 die Winter-Universiade stattfinden.

Nähere Informationen finden Sie hier: studyinrussia.ru (in englischer Sprache).

Sehenswürdigkeiten in Russland

Das Bolschoi-Theater, die Tretjakow-Galerie, das Puschkin-Museum, die Eremitage und die St. Isaaks-Kathedrale – das  sind die weltberühmten Sehenswürdigkeiten der russischen Kultur, die jedes Jahr zum Pilgerort für Millionen von Touristen werden. Dabei ist es nur ein kleiner Teil von dem, was Russland an solchen Schätzen zu bieten hat. Zur UNESCO-Welterbeliste gehören 26 Objekte der russischen Kultur: neben dem Roten Platz mit dem berühmten Kreml stehen auf der Liste auch die Kulturdenkmäler von Nowgorod, Susdal, Wladimir, das Kloster der Dreifaltigkeit und des Heiligen Sergius in Sergijew Possad, der Baikalsee, die Goldenen Berge des Altai und viele andere Denkmäler der russischen Kultur und Natur. Viele Universitäten organisieren für ihre Studierenden Ausflüge an diese Orte. Die Wahl ist nahezu unbegrenzt:  vom Goldenen Ring mit seinen acht altrussischen Städten bis hin zur  Reise in den Fernen Osten des Landes mit der legendären transsibirischen Eisenbahn.

Mehr dazu: studyinrussia.ru (in englischer Sprache).